Sehr gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeit 

Die KOLK 17 gGmbH Figurentheater & Museum ist eine Kulturinstitution für Figurentheater in Lübeck. KOLK 17 vereint eine der europaweit wichtigsten Spezialsammlungen zum Figurentheater mit über 20.000 Objekten und ein festes Haus mit dauerhaftem Spielbetrieb. Puppenspieler:innen und Theoretiker:innen arbeiten hier Hand in Hand. 2018 begann eine umfangreiche Umbau- und Modernisierungsphase. Während der Umbauzeit ist das Museum geschlossen. Die Wiedereröffnung in den sanierten Häusern am Kolk ist für Frühling 2025 geplant. Im Rahmen der Umsetzung der neuen Ausstellung „Von der Fantasie zur Figur – der Kraft des Figurentheaters auf der Spur“ (AT) schreiben wir eine Projektstelle aus für die abschließende kuratorische und koordinatorische Betreuung des Ausstellungsraumes „Eine Antilope wird zur Bühne. Minan-Kalaka – bewegliche Tierfiguren in Mali“.

 

Wir suchen zum 01. Juni 2024

eine:n Mitarbeiter:in (m/w/d) in Teilzeit (40%)

 

Ihre Aufgaben:

Die Umsetzung des Themenraums „Eine Antilope wird zur Bühne. Minan-Kalaka – bewegliche Tierfiguren in Mali“ im Rahmen der neuen Gesamtausstellung bis zur Neueröffnung im Frühling 2025. Dies umfasst insbesondere:

  • Eigenständige Koordination der Umsetzung des Raumkonzeptes inkl. der einzelnen Raumelemente (Wandprojektionen, Objektinstallation, Hands-on-Station)
  • Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem externen Szenographie-Büro
  • Mitwirken bei der Gestaltung und Verfassen von Ausstellungstexten
  • Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem Projektteam Ausstellungsmanagement (inhouse)
  • projektbezogene Koordination und Kommunikation mit externen Zulieferern
  • Betreuung der Realisierung der einzelnen Elemente und des Aufbaus im Kolk Anfang 2025
  • Kommunikation mit den externen Ko-Kuratoren in Mali
  • Budgetverantwortung
  • Inhaltliche Beratung und Zuarbeit für die Bereiche Outreach & Vermittlung, Veranstaltungen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit an Konzeptentwicklung und Redaktion einer Begleitpublikation oder eines anderen Formats, das im Zusammenhang mit der Ausstellung veröffentlicht wird
  • Mitwirkung bei der öffentlichkeitswirksamen Präsentation der Ausstellung

Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss (mind. Bachelor) in den Fächern Museologie, Kulturanthropologie, Theaterwissenschaften, Kulturgeschichte oder Afrikanistik
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Realisierung von Ausstellungen
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Sehr gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeit
  • Verhandlungssicheres Englisch (Wort und Schrift), Französischkenntnisse sind von Vorteil

Wünschenswert ist Erfahrung mit Figurentheaterformen und eine Begeisterung für dieses Genre.

 

Ihr persönliches Kompetenzprofil:

Sie verfügen über ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten und einen selbständigen Arbeitsstil. Darüber hinaus haben Sie Freude an inhaltlicher Konzeptarbeit, schreiben gerne und leicht, können sich schnell in neue Fragestellungen einarbeiten, arbeiten gern im Team aber auch eigenverantwortlich und ergebnisorientiert und verfügen über hohe kommunikative Fähigkeiten.

 

Wir bieten:

Eine befristete Anstellung in einer Organisation mit flacher Hierarchie in einem kreativen Umfeld und einem gegenüber Diversität und Inklusion aufgeschlossenem Team. Anspruchsvolles und vielseitiges Arbeiten in einem engagierten und agilen Team mit der Möglichkeit zum eigenverantwortlichen und mobilen Arbeiten. Eine Förderung der autofreien Mobilität (z.B. NAH.SH-Jobticket).

KOLK 17 begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter, Nationalitäten und von People of Colour sowie von Bewerber:innen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung vorrangig berücksichtigt (§ 2 SGB IX).

Die Anstellung erfolgt befristet bis zum 31. Mai 2025. Bis Ende 2024 kann die Arbeit remote erfolgen mit einzelnen Terminen vor Ort in Absprache mit den leitenden Kurator:innen. Von Januar bis März 2025 ist eine Präsenz vor Ort in Lübeck zwingend notwendig. Die Stelle wird mit einem Bruttomonatsgehalt von 1.400,00 EUR vergütet.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf sowie Zeugnissen per E-Mail (Dateigröße max. 10MB) an Marie-Louise.Arndt(at)kolk17.de.

Kolk 17 gGmbH Figurentheater & Museum
Marie-Louise Arndt
Beckergrube 38-52
23552 Lübeck

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstehende Reisekosten können wir leider nicht erstatten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.