0451 70060 info@kolk17.de

Throwback: Asienreise

von | Mai 5, 2020 | Blick ins Depot

7 Wochen dauert der Ausnahmezustand wegen der Corona-Pandemie nun schon; unser eigener Ausnahmezustand als im Umbau befindliches Museum dauert schon viel länger: seit 122 Wochen haben wir geschlossen und noch ist kein Ende in Sicht! Wir beschäftigen uns mit der Planung des neuen Museums und Theaters, mit den Figuren im Depot, mit Leihgaben an andere Museen und nicht zuletzt mit unserem neuen Blog. Es sind so viele neue Aufgaben, dass wir uns kaum an die alten erinnern können – womit haben wir uns eigentlich früher beschäftigt?

Es ist Zeit uns daran zu erinnern, wie es war, als wir noch geöffnet hatten und im Museum schöne Ausstellungen präsentieren konnten. Hier kommt die erste erinnerte Ausstellung – es war die letzte in unseren alten Räumen: 

Asienreise – Figuren und Theater aus der Sammlung Fritz Fey jun. Vom 5.11. bis 30.12.2017. 

Die bunte Welt der verschiedenen asiatischen Figurentheatertraditionen bildet einen großen Teil der Sammlung Fey jun. Marionetten aus Indien und Myanmar, Stabfiguren aus Thailand, vietnamesische Wassermarionetten oder chinesische Handpuppen bilden unseren Kernbestand. Zum 35. Jubiläum des Museums hatten wir einige unserer Highlights gezeigt und uns auf eine wunderbare Reise ins Reich der Phantasie begeben.  

Figurentheater in Asien heißt Vielfalt und Tradition, hier vermutet man sogar den Ursprung dieser Kunst. In Asien gibt es alle Formen von Figurentheater: Schatten-, Marionetten-, Stabfiguren- und Handpuppentheater. Bis heute ist die Tradition des Figurenspiels in Asien lebendig und Bestandteil des kulturellen Lebens. Unterschiedlich sind die Geschichten, die erzählt werden. Einige Stücke nahmen sich das Leben an den Königshöfen zum Vorbild oder handelten von Göttern und Dämonen. Andere Stücke zeugen von lebendigem Dorfleben. Alte epische Stoffe und Geschichten vom modernen Leben mischen sich. Im chinesischen Schattentheater lebt die chinesische Oper wieder auf. Viele Stücke mit daoistischem und buddhistischem Inhalt wurden auch auf Tempelbühnen aufgeführt. Das vietnamesische Wassertheater handelt vom Alltag bäuerlichen Lebens. Indische Schattenfiguren und Marionetten ebenso wie die eleganten Marionetten aus Myanmar zeigen Geschichten aus den großen Epen des Ramayana und Mahabharata. Drachen, Clowns und Götter zeugen von der Welt asiatischer Mythen. 

Wir werden den ThrowbackThursday nutzen, um immer wieder einmal einen Blick in unsere vergangenen Ausstellungen zu werfen, damit wir nicht ganz vergessen, was wir eigentlich machen wollen und was uns am Herzen liegt – unsere Theaterfiguren! 

Mehr einblicke in die Arbeit im Depot

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Asienreise. Theater & Figuren. - Theaterfiguren Kolk - […] Ein Wort der Museumsdirektorin Dr. Antonia Napp zur Sonderausstellung Asienreise. […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.