0451 70060 info@kolk17.de

Christophe Loiseau. Manipulierte Porträts | Portraits manipulés. Eine Fotoausstellung

14. November 2015 bis 10. April 2016

Das TheaterFigurenMuseum präsentiert in seiner ersten Fotoausstellung den französischen Künstler Christophe Loiseau mit Fotos seiner Serie „Manipulierte Porträts | Portraits manipulés“. In dieser Serie hat der Fotograf in enger Zusammenarbeit mit internationalen Puppenspielerinnen und Puppenspielern spannende Porträt-Geschichten inszeniert. Es ist seine erste Ausstellung in Deutschland. Sie steht unter der Schirmherrschaft des französischen Generalkonsuls in Hamburg, Herrn Serge Lavroff.

Loiseau, 1968 in der Region Ardennes im Nordosten Frankreichs geboren, arbeitet seit den Neunziger Jahren als professioneller Fotograf. Eindrücke von seinen Reisen in fremde Länder beeinflussen seine Werke ebenso wie sein Interesse für das Theater, insbesondere das Marionettentheater.

Die Portraits sind immer das Ergebnis eines langen Prozesses: Gemeinsam mit der Künstlerin oder dem Künstler erfindet Loiseau ein Bild, das danach aufwändig in Szene gesetzt wird. Die entstandenen Fotografien sind „Portrait-Geschichten“, die die Welt der Künstler aus den Theatern hinaus in die Welt trägt.

Unter anderem im Rahmenprogramm: Bürgermeister Bernd Saxe hat im Café des TheaterFigurenMuseums anlässlich des Bundesweiten Vorlesetages gelesen. Figurentheater Gingganz aus Meensen „Eine heitere Revue mit französischen Chansons“.

Kontakt

KOLK 17
Figurentheater & Museum

Kolk 17 Figurentheater & Museum Logo weiß

KOLK 17 gGmbH
Figurentheater & Museum

Possehl-Haus
Beckergrube 38-52
23552 Lübeck

Theater Figuren Mobil

TheaterFigurenMobil
Kirchhof St. Petri
23552 Lübeck

 

Öffnungszeiten Mobil

Di. - Sa.: 14:00 - 17:00
Mo. und So.: geschlossen

Geschäftsführende Museumsdirektorin

Dr. Antonia Napp
museum@kolk17.de

Figurentheater-Direktor

Stephan Schlafke
theater@kolk17.de

Pressekontakt

Charlotta Becker
marketing@kolk17.de